CAMA GROUP

CAMA GROUP - SYSTEME DER BREAK-THROUGH-GENERATION

Via Como, 9 - 23846 Garbagnate Monastero (LECCO) (ITALY)
: +39 031 879811
: +39 031 856373
: @Kontact
:
Systeme der Break-Through-Generation

Cama entwickelt, baut und installiert seit 1981 weltweit Sekundärverpackungsmaschinen, deren verschiedene Ausführungen so konzipiert sind, dass alle speziellen Kundenbedürfnisse und Anforderungen erfüllt werden können. Cama ist der ideale Partner und liefert sowohl Verpackungsmaschinen als auch Roboter, die speziell für die Verpackungstechnik projektiert sind. 

Cama liefert sowohl Verpackungsmaschinen als auch Roboter, die speziell für die Verpackungstechnik projektiert sind. Die Roboterlösungen von Cama bieten schnelles, optimales und schonendes Produkthandling, die nachweislich selbst empfindlichste Produkte nicht beschädigen. Optional kann es mit einer intelligenten visuellen Erkennung (Smart Vision System) ausgestattet werden, das automatisch Position und Geschwindigkeit der Produkte erkennt und managt Vorzeigemodelle der kompletten und flexiblen Linie für die Backwarenindustrie sind die neuesten Systeme der Break-Through-Generation (BTG) von Cama. Die eindrucksvollen Features der neuen von Systeme der Break-Through-Generation BTG-Modelle sind der Hauptgrund, der es Cama ermöglicht hat, in der Innovation der Sekundärverpackungsmaschinen einen Riesensprung nach vorn zu machen.

Die allerneuesten technologischen Innovationen der CAMA Group stellen einen Meilenstein in Forschung und Entwicklung dar und erhöhen die Standards der automatisierten Verpackungstechnik.

• Höherer Hygienestandard:
- Keine Hohlprofile;
- Keine waagerechten Oberflächen;
- Keine Wasser-, Staub-, Schmutzrückstände;
- Keine Kabelbinder erforderlich;
- Leichte Erkennbarkeit von Kontamination;
- Leichte Reinigung
• Offenes Profil:

- Keine Kabelbündel mehr (ICR, Integrated Cable Routing).

• Sichere und ergonomische „Easy Entry“-Technik:

- „Zero unsafe access“ - kein ungesicherter Zugang möglich;

- erhöhte sichere Zugänglichkeit.
• Flexibler Rahmen und kompakte Layouts:

• Flexible modulare Baukastenkonfiguration zur besseren Anpassung an die Layout-Anforderungen der Maschinen im Produktionsumfeld;

• Schaltschrankfreie Technologie;
• Optimierung des Platzbedarfs.
• Energy Saving Engineering:

• Optimiertes Systemdesign und Verwendung energiesparender Komponenten.

• Sichere und unverwechselbare Teileerkennung beim Formatwechsel:

• Benutzerfreundliche, schnelle und werkzeuglose Umrüstung;

·         Sofortige Anlagenverfügbarkeit nach Formatwechsel

• Sofortiges Anfahren ohne Produktverlust nach Umstellung.


 

 

 

         

 

Science-Directory.net / Technology - Technology Web Directory